• An Werktagen vor 18:00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt!*
  • Alle grössen zum gleichen Preis*
  • Kostenlose Rückgabe*
  • 150 Tage Probeschlafen*
Swipe to the left

Ein Wasserbett bestellen? Alles, was Sie wissen müssen

Ein Wasserbett bestellen? Alles, was Sie wissen müssen
By Jaap Huisman 1 month ago 233 Views No comments

Möchten Sie ein Wasserbett bestellen? Dann haben Sie wahrscheinlich viele Fragen. Schließlich ist der Kauf eines Wasserbettes etwas komplizierter als der Kauf eines normalen Bettes oder Boxspringbetts. Deshalb werden wir in diesem Blog verschiedene Themen im Zusammenhang mit Wasserbetten erläutern. Wir erklären, was ein Wasserbett ist, welche Arten von Wasserbetten man bestellen kann, wieviel ein Wasserbett kostet und was die Vor- und Nachteile eines Wasserbettes sind.

Was ist ein Wasserbett?

Ein Wasserbett besteht aus einem Rahmen und einer Wassermatratze. Die Matratze ist mit Wasser gefüllt. In unserem Wasserbett-Konfigurator können Sie das Wasserbett ganz nach Ihren Wünschen zusammenstellen. Wählen Sie zum Beispiel zwischen einer Mono- oder Duo-Matratze, verschiedenen Vinylarten, Stabilisierungen, Heizungen und vielem mehr.

Welche Arten von Wasserbetten kann man bestellen?

Wasserbetten gibt es in Einzel- und Doppelgrößen. Der Hauptunterschied zwischen einem Einzel- und einem Doppelwasserbett besteht darin, dass ein Einzelwasserbett nur mit einer Mono-Wassermatratze (eine große Matratze) erhältlich ist. Ein Doppelwasserbett ist auch mit einer Duo-Wassermatratze (zwei verschiedene Matratzen) erhältlich. In diesem Fall kann die Stabilisierung individuell bestimmt werden.

In der Vergangenheit hatten Wasserbetten ein tristes Aussehen. Heutzutage gibt es auch spezielle Wasserbetten wie Luxus-Wasserbetten aus Holz und Boxspring-Wasserbetten. Boxspring-Wasserbetten sind Wasserbetten in Form eines Boxspringbetts. Von außen ist diese Art von Wasserbett nicht von einem normalen Boxspringbett zu unterscheiden.

Wieviel kostet ein Wasserbett?

Der Preis eines Wasserbettes hängt von vielen Faktoren ab. Sie wird hauptsächlich durch den Luxus, die Größe und die Art des Wasserbettes bestimmt. Der Preis schwankt zwischen etwa 400 Euro und 4000 Euro. Auch persönliche Anforderungen wie das Aussehen spielen eine wichtige Rolle. Ein Wasserbett mit einer einfacheren Verkleidung ist billiger als eines mit einer massiven Holzverkleidung. Je spezifischer und luxuriöser Ihre Anforderungen sind, desto höher ist der Preis. Aber ein Wasserbett muss nicht sehr teuer sein, es gibt viele günstige Betten, die auch bequem sind und gut aussehen. Auch die Stabilisierung eines Wasserbettes hat ihren Preis. Zusätzlich zum regulären Preis kommen noch weitere Kosten hinzu. Zum Beispiel die Stromkosten und die Kosten für die Wartung Ihres Wasserbettes. Diese Kosten sind nicht sehr hoch, aber sie sind natürlich vorhanden.

Was sind die Vorteile eines Wasserbettes?

Ein Wasserbett hat viele verschiedene Vorteile. Erstens bietet das Wasser eine gute Unterstützung für Ihren Körper, da Ihr Körpergewicht durch diese Matratze sehr gut verteilt wird. Sie können ein Wasserbett ganz auf Ihren Körper und Ihre Vorlieben abstimmen. Das sorgt dafür, dass die Wahrscheinlichkeit von Beschwerden wie Rückenschmerzen viel geringer ist, weil Ihr Körper sehr stabil liegt. Ein Wasserbett enthält auch ein Heizelement, so dass Sie immer eine angenehme Temperatur im Bett haben. Schließlich können Sie die Temperatur des Wasserbettes selbst über das Thermostat einstellen. So haben Sie sowohl in der kalten als auch in der warmen Jahreszeit eine angenehme Temperatur im Bett. Ein Wasserbett hat eine sehr lange Lebensdauer, etwa 10 bis 15 Jahre. Das macht ein Wasserbett sehr langlebig und spart Ihnen auf lange Sicht eine Menge Geld. Schließlich ist ein Wasserbett eine gute Lösung für Menschen mit einer Hausstaubmilbenallergie. Hausstaubmilben können sich in der Wassermatratze eines Wasserbettes nicht gut ansiedeln.

Gibt es auch Nachteile bei einem Wasserbett?

Ein Wasserbett hat jedoch auch einige Nachteile. Ein Beispiel ist das Gewicht eines Wasserbettes. Das macht es schwierig, das Wasserbett zu bewegen, und z. B. ein Wohnungswechsel, können problematisch sein. Bei einem solchen Umzug muss das Wasserbett zunächst geleert werden, was natürlich mehr Aufwand und Zeit erfordert als ein Bett ohne Wassermatratze. Es kann auch vorkommen, dass ein Wasserbett anfängt zu schwappen. Dieses Problem tritt oft nur bei billigeren Betten auf. Möchten Sie ein plätscherndes Wasserbett vermeiden? Dann ist es am besten, sich für eine teurere Marke zu entscheiden. Eine gute Stabilisierung kann auch das Schwappen verhindern. Nicht zuletzt kann auch ein Leck im Wasserbett auftreten.

Wasserbett online oder in einem Wasserbettengeschäft bestellen?

Sie wissen nun, was ein Wasserbett ist, welche Arten von Wasserbetten es gibt und was die Vor- und Nachteile eines Wasserbettes sind. Das Einzige, was Sie noch tun müssen, ist, ein Wasserbett zu bestellen! Schließlich überwiegen die Vorteile eines Wasserbettes die Nachteile. Schauen Sie sich hier unser breites Angebot an Wasserbetten an.

Aber wo sollten Sie Ihr Wasserbett bestellen, online oder in einem Wasserbettengeschäft? Wenn Sie Ihr neues Wasserbett erst einmal ausprobieren wollen, empfehlen wir Ihnen, in ein Wasserbettgeschäft zu gehen. Sie haben keine Zeit oder Lust? Dann bestellen Sie online in unserem Webshop. Alle wichtigen Informationen finden Sie hinter unseren Info-Buttons auf der Website.