• An Werktagen vor 14:00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt!*
  • Alle grössen zum gleichen Preis*
  • Kostenlose Rückgabe*
  • 150 Tage Probeschlafen*
Swipe to the left

Ständig Rückenschmerzen – kann ein Wasserbett mir helfen?

Ständig Rückenschmerzen – kann ein Wasserbett mir helfen?
By Jaap Huisman 4 months ago 613 Views No comments

Natürlich sind wir davon überzeugt, dass ein Wasserbett gut für den Rücken ist. Die vielen Jahren in der Wasserbettenbranche und unzählige zufriedene Kunden haben uns das so oft bestätigt und gezeigt. Schlafen auf Wasser ist eine der natürlichsten Formen des Liegens und unterstützt den Körper durch die ideale Anpassungsfähigkeit des Wasser genau dort wo er es braucht. Ein Wasserbett ist geeignet für junge und alte Menschen, egal ob schlank oder korpulent. Ist die Wassermatratze richtig eingestellt, und werden einige Punkte beachtet, wird es Ihnen jeder Rücken danken. Hier klären wir nun die häufigsten Fragen und Punkte zum Thema Wasser und schmerzender Rücken.

Woher kommen die Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen können vielerlei Ursachen haben. Grundsätzlich sollte man diese bei längerem bestehen oder plötzlichem Auftreten immer ärztlich abklären lassen. Rückenschmerzen können von einer falschen Matratze herrühren, von einer dauerhaft falschen Körperhaltung oder Schlafposition. Rückenschmerzen können aber auch orthopädische oder organische Ursachen haben. Ein Bandscheibenvorfall, Arthrose oder Rheuma können starke Beschwerden verursachen und diese Erkrankungen des Bewegungsapparates gehören in Behandlung. Häufig werden Rückenleiden aber auch von Verspannungen ausgelöst, diese führen wiederum zu einer Schonhaltung und schon beginnt der Teufelskreis.

Kann ein Wasserbett Rückenschmerzen Abhilfe schaffen?

Fühlen Sie sich morgens wie gerädert und die Rückenschmerzen sind bereits nach dem Aufstehen spürbar? Ist ihr Rücken verspannt und Sie sind selbst nach einer ausreichend langen Nachtruhe nicht ausgeschlafen? Ja, dann kann ein Wasserbett diese Beschwerden lindern und Ihnen zu einem besseren Schlafkomfort verhelfen. Die wohlige Wärme des Wasserbettes entspannt die Muskulatur und die druckpunktelastische Wassermatratze schafft eine optimale Unterstützung für den Rücken.

Worauf sollte man mit Rückenschmerzen beim Bettenkauf achten?

Schlafen ist sehr persönlich. Darum ist auch nicht jedes Bett für jedermann geeignet. Ein Wasserbett jedoch lässt sich sehr individuell einstellen. Durch die verschiedenen Beruhigungsstufen ist für jede Vorliebe der richtige Schlafkomfort wählbar, egal ob Sie nun lieber weich oder eher fest liegen.

Bei Rückenproblemen ist grundsätzlich darauf zu achten, dass die Wirbelsäule im Schlaf in ihrer natürlichen S-Position verbleiben kann. Es ist ebenso wichtig, dass der Rücken eine gute Unterstützung bekommt, daher raten wir Schmerzpatienten dazu eine höhere Beruhigungsstufe zu wählen, denn diese bietet dem schmerzenden Rücken besseren Halt.

Bei jedem Menschen ist der Beckenbereich proportional am schwersten, um Schmerzen im unteren Rücken zu lindern ist hier unbedingt ein zu tiefes Einsinken der Hüfte zu vermeiden. Wir empfehlen daher eine Wasserbettmatratze gerade Schläfern mit höherem Körpergewicht oder Rückenbeschwerden eine stark beruhigte Matratze zu wählen, um ein zu tiefes Einsinken des Beckens zu verhindern und den unteren Rücken besser zu stützen.

Spielt die Wasserfüllmenge eine Rolle bei Rückenschmerzen?

Die Wasserfüllmenge ist entscheidend für den Schlafkomfort auf dem Wasserbett. Nur eine gut eingestellte Wassermatratze lässt Sie von all den gesundheitlichen Vorteilen profitieren. Je nach Gewicht und der Körperkontur des Schläfers variiert die benötigte Wassermenge. Der Härtegrad einer Wassermatratze lässt sich nur über die in der Matratze befindlichen Stabilisationslagen verändern. Die Wassermenge ist hierfür nicht entscheidend, diese wird ausschließlich dem Schläfer angepasst und ist für den Schlafkomfort maßgeblich. Eine schlecht eingestellte Wassermatratze kann sehr wohl Rückenschmerzen verursachen.

Gibt es bestimmte Stabilisierungen die bei Rückenleiden empfehlenswert sind?

Bei bestehenden Rückenschmerzen empfehlen wir grundsätzlich eher eine hohe Beruhigungsstufe zu wählen. Der Ein – und Ausstieg ist bei einer stärker beruhigten Matratzen einfacher und auch die Wirbelsäule erhält eine bessere Unterstützung. Zusätzlich ist eine Matratze mit eingebauter Lendenwirbelunterstützung und hoher Beruhigungsstufe die beste Wahl für Schläfer mit einem schmerzenden Rücken.

Kann ich auch nach einem Bandscheibenvorfall auf einem Wasserbett schlafen ?

Natürlich ist ein Wasserbett auch für Menschen mit Bandscheibenvorfall geeignet. Wie soeben bereits berichtet, ist hier unbedingt auf eine höhere Beruhigungsstufe zu achten. Durch den schwerelosen Schlaf profitieren sowohl Personen mit Bandscheibenleiden, als auch Schläfer die unter Rheuma oder Arthrose leiden.

Für welches Wasserbett entscheide ich mich denn nun mit Rückenschmerzen?

Um das Ein – und Aussteigen zu erleichtern, ist ein Softside Wasserbett die bessere Wahl wenn man einen schmerzenden Rücken hat oder vielleicht sogar in seiner Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist. Dieses bietet durch die rundherum verlaufenden Schaumränder eine Kante die einen besseren und komfortableren Halt bietet als die feste Umrandung des Hardside Wasserbettes.

Wie bereits erwähnt ist eine höher beruhigte Wassermatratze für Personen mit Rückenleiden eher zu empfehlen, als ein niedrig stabilisierter Wasserkern.

Ebenfalls sollte man auf seine Wohlfühltemperatur achten, denn das ist ein weiterer Riesenvorteil des Wasserbettes. Die angenehm warme Temperatur hilft die Muskeln und Gelenke zu entspannen. Dies wiederum vermeidet eine verkrampfte Schlafposition und fördert den individuellen Schlafkomfort ungemein. Eine präzise einstellbare Wasserbettheizung ist daher für ihr Traumwasserbett ein wichtiges Detail.

Ich hoffe wir konnten alle ihre Fragen klären und haben Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen können. Sollte dennoch etwas unklar sein, oder Sie Fragen haben, rund um das Thema Wasserbett und Rückenschmerzen, dann besuchen Sie unseren Showroom oder kontaktieren Sie unseren Kundenservice.